Zitronenmarmelade mit Orangen

DER SOMMER NAHT UND DIE TEMPERATUREN STEIGEN … DAHER PASST ZUM FRÜHSTÜCK PERFEKT DIE SELBST GEMACHTE SOMMERLICH FRISCHE ZITRONENMARMELADE MIT ORANGEN 

Zitronenmarmelade

„Wenn dir das Leben eine Zitrone schenkt, mach Limonade  draus!“

Oder in diesem Fall Marmelade.

Zutaten:

  • 1,5 kg unbehandelte und ungespritzte Zitronen (am besten vom Bioladen eures Vertrauens)
  • 2-4 frische Orangen
  • Wasser
  • 500g Zucker (kein Gelierzucker)
  • 1 Päckchen Geliermittel
 

Zubereitung:

Die Zitronen gründlich waschen und 4 Zitronen mit einem Zestenschneider häuten (es geht auch ein normaler Gemüseschäler). Von allen Zitronen und Orangen nur das Fruchtfleisch nehmen, da die weiße Haut die Marmelade bitter machen würde. Das Fruchtfleisch klein schneiden und zusammen mit der kleingeschnittenen Haut und den Zitronenkernen in einen Topf geben. Gut andrücken und mit Wasser übergießen, sodass alles nur knapp bedeckt von dem Wasser ist. Zum Schluss für 24 Stunden an einen kühlen Ort stellen.
HINWEIS: Die Zitronenkerne werden mit hinzugegeben, da diese Pektin enthalten, was das natürliche Geliermittel ist. Somit kann es passieren, dass man gar kein externes Geliermittel hinzugeben muss.
Nach dem alles schön durchgezogen ist, den gesamten Topfinhalt 30 Minuten zum kochen bringen, jedoch ohne Deckel, damit sich die Masse ein wenig reduzieren kann. Dabei ab und zu rühren. Anschließend werden die Kerne entfernt und nach Wunsch danach alles leicht püriert. 
HINWEIS: Wenn nach den 24 Stunden bzw. nach dem 1. Kochvorgang das Wasser dick geworden ist, braucht man kein Geliermittel hinzugeben, je nachdem wie fest mal seine Marmelade haben möchte.
Dann wird der Zucker und nach Wunsch / Bedarf das Geliermittel hinzugefügt. Weitere 30 Minuten kochen lassen bei ständigem rühren.
Zum Schluss die heiße Masse in den frisch ausgekochten Marmeladengläsern füllen und gut verschließen. Anschließend noch 10 Minuten bei 90°C einkochen lassen, damit alles sterilisiert wird. 
Man muss aber nicht zusätzlich die Gläser 10 Minuten einkochen. Es reicht eigentlich, wenn die heißen ausgekochten Gläser mit der heißen Masse befüllt werden, da die Marmelade eh durch dem Zucker sehr gut konserviert wird.
 
Lasst´s Euch schmecken …
 
Advertisements

2 Kommentare zu “Zitronenmarmelade mit Orangen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s