Espresso-Pralinen

Für 30 Stück (ca. 45 Minuten Zubereitung)

Espresso-Praline

Espresso-Praline


Zutaten:

  • 250 g Vollmilch-Kuvertüre
  • für den Überzug 250 g Zartbitter-Küvertüre
  • 50 ml Sahne
  • einen kleinen frisch zubereiteten Espresso
  • 30 Vollmilch-Hohlkugeln
  • 30 Kaffeebohnen
  • Whisky
 

Zubereitung:

Sahne und Espresso kurz aufkochen. Anschließend mit einem Schuss Whisky über die fein gehackte Vollmilch-Kuvertüre geben. Masse ein wenig erkalten lassen und in Vollmilchhohlkugeln spritzen. Dabei bitte einen 2 mm hohen Rand lassen.
Espressohohlkugeln

Espressohohlkugeln

Jetzt die Kuvertüre für den Überzug schmelzen und impfen, wenn die Füllung fest geworden ist. Dazu 2/3 der Kuvertüre auf die zulässige Temperatur schmelzen und anschließend die restliche 1/3 Kuvertüre dazu geben und auf 28°C abkühlen lassen. Etwas Vollmilchkuvertüre in den Spritzbeutel geben und die Kugeln damit verschließen.

Anschließend die Pralinen mit der Pralinengabel in die temperierte Kuvertüre tauchen und auf ein Butterbrotpapier oder einem Gitter legen. 
Mit einer Kaffeebohne dekorieren. 
 
Lasst´s Euch munden …
 
Advertisements

Ein Kommentar zu “Espresso-Pralinen

  1. Der Gang in ein brasilianisches Kaffeehaus mit allen Aromen und Düften, vereint in eine Kugel.
    Der Muntermacher am Morgen oder Verdauungspraline nach dem Weihnachtsschmaus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s