Amaranth-Riegel – vegan

(30 Minuten Zubereitung)

Zutaten:

  • 350 g Kakaobutter
  • 3 EL Kakaopulver
  • 200 g gepopptes Amaranth
  • 2 TL gemahlene Vanille (z.B. von Sonnentor)
  • 100 g gehackte, geröstete Mandeln
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 30 g Cashewnüsse
  • 50 g Haferflocken
  • 100 g getrocknete Kirschen / Cranberrys
  • 100 g Agavendicksaft
  • 2 TL gemahlener Zimt
  • 1 Prise Himalaya-Salz

Zubereitung:

Zu diesem Riegel hat mich das Rezept von Attila Hildmann aus dem Buch VEGAN FOR FIT inspiriert. Ich habe es ein wenig abgewandelt. 
Zuerst lassen wir die Kakaobutter bei 38 °C über einem Wasserbad schmelzen. Dann die geschmolzene Kakaobutter mit allen Zutaten vermengen und auf ein Backblech verteilen. Dazu die Masse ca. 1,5 cm hoch glatt streichen. Wenn die Masse erkaltet ist, in kleine Riegel schneiden. 
TIPP: Wer kein gepopptes Amaranth hat, kann es sich ganz einfach selber poppen. Dazu nicht gepopptes Amaranth kaufen. Einen Edelstahltopf auf maximaler Hitze erwärmen. Jetzt lassen wir das Amaranth poppen!! Dazu ca. 1-2 EL Amaranth in den Topf geben. Hier bitte kein Öl oder sonstige Flüssigkeit dazu geben. Der Topf und das Amaranth müssen trocken sein. Wenn das Amaranth in den Topf gegeben wurde, sofort einen Deckel drauf machen, denn jetzt poppen die kleinen Kerne auf (wie bei Poppkorn). Wenn es anfängt zu poppen, den Topf immer wieder hin und her bewegen, damit die Kerner nicht anbrennen. Wenn alle aufgepoppt sind, Masse ausschütten und alles wiederholen, bis die gewünschte Menge an gepopptes Amaranth erreicht ist. 
Lasst´s euch munden …
 
gepopptes Amaranth

gepopptes Amaranth

Riegelmasse

Riegelmasse

Advertisements

7 Kommentare zu “Amaranth-Riegel – vegan

  1. Hallo! Ich konnte normale getrocknete Kirschen nirgends auftreiben und habe Sauerkirschen genommen. Boah, die waren vielleicht sauer!!!!! Was hast du reingetan?

    • Hallo! Wie im Rezept steht, habe ich getrocknete süße Kirschen und Cranberrys genommen. Probiere den Riegel mal ohne Sauerkirschen ( 🙂 ), sondern nur mit Cranberrys. Anderes Trockenobst ist vlt auch nicht verkehrt.
      VG Ronny

  2. Hast du es mit normaler Schokolade gemacht? Mit der echten Kakaobutter werden die Riegel doch eigentlich ganz hell…?

    Ich finde das Rezept super lecker, prima für zwischendurch und viel Eiweiß für Vegetarier/Veganer – nur die Kosten für die Zutaten finde ich absolut zu teuer. Als Student kann man sich so etwas echt nicht leisten (350g Kakaobutter 12€; mit allen anderen Zutaten zusammen über 20€)

    • Hey Valentina,
      also meine Kakaobutter kam ca. 15 € für 1000 g.
      Da hast du Recht ! Ich habe ja auch noch das Kakaopulver vergessen. Upp. Danke für deinen indirekten Hinweis 🙂
      Das mit den Kosten stimmt natürlich. Aber es ist allemal eine richtig tolle Bereicherung und schmecken tuts oben drein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s