Krümelmonstermuffins – vegan

IMG_0513
(Für 30 Stück)

Zutaten:

Für die Muffins:
  • 300g Zucker
  • 450g Mehl
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • 6 gestr. EL Kakaopulver
  • 150ml geschmacksneutrales Pflanzenöl
  • 200ml Sojamilch (oder Reismilch)
  • Wasser oder Sojamilch (nach Bedarf)
  • 100g Schokolade (zartbitter)
Für das Frosting:
  • 500ml Mandelmilch
  • 4 EL Zucker
  • 1 Päckchen Puddingpulver Vanille
  • 200g Alsan (oder Margerine) Zimmertemperatur
  • je nach Geschmack noch Puderzucker oder Agavendicksaft
Für das Gesicht:
  • ½ Packung Kokosraspeln
  • Blaue Lebensmittelfarbe
  • Marzipan
  • Schokotropfen (zartbitter)
  • Kekse nach Wunsch

Zubereitung:

Am besten beginnt man mit dem Einfärben der Kokosraspeln. Dazu die Raspeln mit etwas Wasser und blauer Lebensmittelfarbe vermischen und mit einer Gabel gut durchkneten.  Anschließend auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und über Nacht oder im Backofen bei niedriger Temperatur trocknen lassen. Bei der Variante im Backofen noch einen Holzlöffel in die Backofentür stecken, sodass die Feuchtigkeit entweichen kann.

Für die Muffins Zucker, Vanillezucker, Mehl, Backpulver und Kakaopulver vermischen. Anschließend mit dem Öl und der Sojamilch verrühren. So viel Wasser oder Sojamilch zugeben und unterrühren, dass ein geschmeidiger Teig entsteht. Die Zartbitterschokolade in Stücke schneiden und mit dem Teig vermischen. IMG_0497

Anschließend den Teig in Muffinförmchen füllen. Da es sich ursprünglich um einen Kuchenteig handelt, bekommt man sehr viele Muffins (etwa 30 Stück).
Im vorgeheizten Backofen bei 175°C etwa 15-20 Minuten backen.

Für das Frosting den Pudding mit der Mandelmilch nach Packungsanleitung zubereiten. Anschließend mit Frischhaltefolie bedecken und abkühlen lassen.
Die Alsan cremig rühren und esslöffelweise den ausgekühlten Pudding unterrühren. Dabei darauf achten, dass die Buttercreme zu weich wird, falls zu viel Pudding hinzu gegeben wird. Nun kann die Créme nach Belieben nachgesüßt werden.

Das Frosting kuppelförmig auf die Cupcakes auftragen, dann kopfüber in den Kokosraspeln wälzen.
Mit einem Messer Schlitze in die Muffins schneiden und je nach Größe ganze oder halbe Cookies hineinstecken.

Aus Marzipanmasse und Schokotropfen Augen basteln, diese können gerne schräg gucken, und dem Monster somit ein Gesicht verpassen.

Fertig ist euer Krümelmonster, das bei Allen garantiert gut ankommt! Natürlich kann sowohl bei dem Muffinteig, als auch beim Frosting fröhlich variiert werden. Lasst es euch schmecken!

 

Advertisements

4 Kommentare zu “Krümelmonstermuffins – vegan

    • Genau !! Julia und die Kekseeeeee 🙂
      Damit hat sie uns beim packen der Autos für den Shell Eco-marathon in Rotterdam überrascht. Man waren die lecker !! Auch dafür noch mal ein herzliches Danke 🙂
      Gruß von Ronny

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s