Spaghetti aglio olio mit gebackenem Fenchel – vegan

Spaghetti aglio olio mit gebackenem Fenchel - vegan

Zutaten:

  • 150 g Weizen-Spaghetti
  • 150 g Dinkel-Spaghetti
  • Zucchini
  • Kürbiskerne
  • 3 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Petersilie, frisch
  • Frühlingszwiebel, frisch
  • 1 Schalotte
  • Curry
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Fenchel
  • Fenchelgrün (wenn vorhanden)
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 3 Schalotten
  • eine Handvoll Partytomaten
  • Olivenöl
  • Thymian
  • Salz, Pfeffer

Weiterlesen

Advertisements

Sushi-Abend mit meiner Tante

Sushi-Platte_2_kHeute war meine liebe Tante Ina zu Besuch, um nachträglich die tollen Sachen vorbeizubringen. Sie brachte einen leckeren Trinkscholadenkuchen mit, den wir beide mit meinem „Ronny´s Guten Morgen – ich hab Prüfungs – Smoothie“ genossen. Als Vorspeise am Abend gab es die leckere Ingwer-Möhren-Suppe aus Weiterlesen

Ronny nimmt am Sushi-Kurs in Dresden teil

IMG_1220
IMG_1195Leute – Leute – Leute. Ich muss euch sagen, dass das Geschenk zu meinen Geburtstag im letzten Jahr von meinem Bruder mehr als genial war. Ich habe nämlich einen Gutschein für einen Sushi-Kurs in Dresden bei SUSHI UND WEIN bekommen. Ich konnte ihn aber erst Dienstag den 28.01.2014 verspätet nach einen Jahr einlösen. Nun machte ich mich mit funkelnden Augen auf nach Dresden zum Kurs. Ich kam an und wurde herzlich von den Mitarbeitern und vom Meister selbst begrüßt. Glücklicherweise war ich der Erste und konnte mir gleich den besten Platz beim Sushi-Meister vorne sichern. Schnell füllte sich der Raum mit 27 weiteren Personen. Der Kurs begann mit einer kurzen Vorstellung von Wolle, dem Chef ohne Gehirn. Er stellte alle Produkte kurz vor, die man für die Zubereitung von Sushi braucht und alles stets mit einen Spruch auf den Lippen. Allgemein war der Kurs sehr sehr unterhaltsam, nicht nur deswegen, weil ständig mein Ingwer alle war, weil Wolle ihn essen musste (mjam mjam mjam), sondern weil immer wieder ein Spruch gerissen und auf alles angestoßen wurde. Herrlich der Typ 🙂

IMG_1213-el-meistroSushi, das japanische Fast-Food, sind traditionell kleine Reishäppchen mit Gemüse und rohem Fisch. Man unterscheidet einerseits zwischen kleinen Reisbällchen die mit diversen Zutaten belegt werden, das Nigiri. Andererseits mit Seetangblättern (Nori) gewickelte Reisrollen in deren Mitte sich die Zutaten befinden, das Maki. Auf Holzplatten angerichtet und zusammen mit einer Schale Sojasauce (Shoyu) etwas grünen Meerrettich (Wasabi) und eingelegtem Ingwer (Gari) wird das Sushi prinzipiell kalt serviert. Stilecht isst man mit Stäbchen oder mit den Fingern. Dazu wird zuerst ein wenig Wasabi auf dem Sushi verteilt und danach taucht man den Sushihappen in die Sojasauce. Um den Gaumen nach dem Genuss wieder bereit für die neuen Erlebnisse zu machen, esst man zwischendurch ein Stück eingelegtem Ingwer. Zu Sushi passt sehr gut Sencha-Tee oder auch Jasmintee. Weiterlesen

Mein Geburtstagsmenü – vegan

Liebe Freunde des veganen Genussgaumens,
am 21.01.2014 wurde ich doch glatt 22 Jahre alt 🙂  Zu diesem Anlass habe ich – was für eine Überraschung – für meine Familie vegan gekocht. Doch nun hieß es: WAS KOCHE ICH? Ein Teil meiner Familie ist für alles offen, probiert alles und erfreut sich jedes mal, wenn ich den Kochlöffel schwinge. Doch der andere Teil meiner Familie ist schon das ganze Gegenteil: (alt) bürgerlich, ohne jegliche „neue“ exotische Produkte. 
Doch was soll ich sagen: es wird das gegessen, was ich koche 😀
vegan-tut-gut-schmeckt-gutMittlerweile habe ich einige vegane Kochbücher in meinem Regal stehen (*1). Sie sind durch die Bank zu empfehlen, aber ein Buch hat es mir sehr angetan: „VEGAN TUT GUT – SCHMECKT GUT“ von Jérôme Eckmeier. Ich kann sagen, dass es für mich das „Kochbuch des Jahres 2013“ ist. Hier wurde einfach alles richtig gemacht und es ist allemal eine große Bereicherung für alle interessierten Neueinsteiger, erfahrenen Veganer, oder für die, die einfach nur mal in die „neue“ Küche hineinschauen wollen. 
> Jérôme: Daumen hoch !!
 
Aber was gab es denn nun ?
Vorspeise: Möhren-Ingwer-Suppe (Seite 115)
Hauptspeise: Asiatische Gemüse-Tofu-Pfanne mit Kokosmilch und Jasminreis (S. 33) und dazu Bruschetta mit Avocado, Orange und Oliven (S. 13) & selbst kreierter Hummus
Nachspeise: Schokopudding (nach Tüte) mit gerösteten Mandel und Haselnüssen
  Weiterlesen

Marokkanisches Curry mit Couscous – vegan

Heute präsentiere ich Euch ein leckeres Marokkanisches Curry mit Couscous nach Katjas Art. Wer es probieren möchte, den lade ich herzlich am 18.-19.12.2013 zum studentischen Weihnachtsmarkt nach Senftenberg auf dem Campus der BTU ein, oder Ihr macht es einfach selber 🙂
Marokkanisches-Curry-mit-CouscousFür 2-3 Personen

Zutaten:

  • 1 rote Paprikaschote
  • Sonnenblumenöl
  • 1 Zwiebel, groß
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Kartoffeln
  • 3 Mohrrüben
  • Ras el-Hanout (Gewürzmischung aus: Zimt, Sellerie, Pfeffer, Chili, Koriander, Ingwer, Piment, Lavendelblüten, Muskat, Kardamom und Nelken)
  • Currypulver
  • Wasser
  • 4 EL Tomatenmark
  • 1 Dose Kichererbsen
  • Gemüsebrühe
  • Zitronensaft
  • Salz / Pfeffer
  • 200 g Couscous und 230 ml Wasser
  • Salz / Pfeffer
  • Schnittlauch
  • Petersilie

Weiterlesen

Spareribs – vegan

Ich möchte zwar versuchen den tierischen Geschmack nicht nach zu amen, aber da mich mein lieber Bruder gebeten hat, Spareribs zu machen, probierte ich die heute einfach mal aus. Geschmacklich waren die echt super und kamen dem Original schon näher.

Spareribs

Für 2 Personen (30 +  60 + 20 Minuten) 

Zutaten:

  • 2 Soja-Big-Steaks
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 80 ml Pflanzenöl
  • 200 ml Barbecue-Soße
  • 1 EL Rauchpaprikapulver
  • 1 TL Salz
  • 1 TL gemahlenen Pfeffer
  • 2 EL getrockneten Thymian
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • Löwenzahnsirup (selbstgemacht)

Weiterlesen

Auberginentürme mit zweierlei Mandeltofu – vegan

Zweierlei_Aubergine_mit_Mandeltofu_002

(Für 1 Person; 30 Minuten Zubereitung)

Zutaten:

  • 1 große Aubergine
  • 200 g Mandel-Nuss-Tofu
  • Kirschtomaten
  • 1 halbe Paprikaschote
  • 1 Schalotte
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Agavendicksaft
  • gekeimte Keimsaaten (Mungobohnen, braune und grüne Linsen, Bockshornklee, Alfalfa, Rettichsamen)
  • Mandeln
  • Olivenöl
  • Himalayasalz
  • schwarzer Pfeffer
  • Zitronensaft

Weiterlesen

Seitan-Tofu-Bratwurst – vegan

(Für 4 Personen; 10 + 40 Minuten Zubereitung + Grillzeit)

Zutaten:

  • 100 g Naturtofu
  • 200 ml Wasser
  • 40 ml Sonnenblumenöl
  • 1 TL Majoran
  • 1 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 1/2 TL Muskat
  • 1/2 TL gemahlener Kümmel
  • 2 TL Sojamehl
  • 3 Körner Piment, gemahlen
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 2 TL Salz
  • 1 kleine Schalotte
  • 2 EL Sojasoße
  • 140 g Seitanfix

Weiterlesen

Attila Hildmann erzählt bei „Volle Kanne“ (ZDF) wie er zum Veganer wurde

Hier könnt Ihr Attila Hildmann im ZDF sehen. Er ist der Shooting-Star der veganen Küche: Attila Hildmann erzählt bei „Volle Kanne“ wie er zum Veganer wurde. Moderator und Tierfilmer Dirk Steffens gesellt sich später auch noch dazu.

>> HIER gehts zum Video. <<

Viel Spaß beim schauen 🙂

Gulasch – vegan

Gulasch, vegan

Gulasch, vegan

(80 Minuten Zubereitung)

Zutaten:

  • 150 g Sojawürfel
  • 100 g Schalotten
  • 50 g Mohrrüben
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 50 ml Rapsöl
  • 30 g Tomatenmark
  • 70 ml Sojasahne
  • 1/2 l Gemüsebrühe
  • 1/4 l frisch ausgepresster Orangensaft
  • 100 ml Rotwein, trocken
  • Salz / Pfeffer
  • Majoran
  • 1 EL Zitronensaft
  • 3 EL Paprikapulver
  • 1 TL Kümmel, gemahlen

Weiterlesen

Leberwurst – vegan

Leberwurst - vegetarisch, vegan

Leberwurst – vegetarisch, vegan

(20 Minuten Zubereitung)

Zutaten:

  • 175 g Räuchertofu
  • 1 Dose (250 g) Kidneybohnen
  • 2 kleine Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Kokosfett oder Margarine
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 gehäufte EL Majoran
  • 1 TL Salz (ich nehme immer Himalaya-Salz)
  • 1 TL frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 EL Paprikapulver
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Balsamico
  • 1 TL gemahlener Kümmel

Weiterlesen

Ernährungsumstellung

Eine bewusstere Ernährung steht jetzt bei mir an. Der Verzicht auf Fleisch und das Essen von Gemüse und Obst, sowie viel Vollkorn ist dabei selbsterklärend. 
Ich werde in Zukunft mehr fleischlose Gerichte kochen und euch hier präsentieren, als zuvor. Aber wie viele immer noch denken, dass Vegetarier bzw. Veganer nur >Blätten< essen 🙂 ist weit gefehlt. Ihr werdet schnell sehen, dass man auch fleischlos sehr gut kochen kann. Und wie Attila Hildmann sagte: „Der gesunde Genuss ist für mich sicher einer der attraktivsten: schmecken, riechen, fühlen!“. In diesem Sinne, Musik an und Kochlöffel in die Hand !! Aber zuvor noch ein paar andere Worte.
Um natürlich nicht vollkommen auf Fleisch verzichten zu müssen, versuche ich durch einen Fleischersatz meinen Hunger des alltäglichen Übels zu besänftigen. Ich greife auf Tofu und Sojafleisch zurück. Alles rein pflanzlich. Apropos „rein pflanzlich“ !! Diesen Schritt der Ernährung versuche ich natürlich auch umzusetzen. Einfach die Zutatenliste checken oder auf den Hinweis „rein pflanzlich“ achten. Ich habe bisher mit den Produkten von ROSSMANN >EnerBIO< sehr gute Erfahrung gemacht. Geschmacklich top, preismäßig erschwinglich. 
Frischeartikel

Frischeartikel

Doch nun zu meiner ersten Bestellung bei http://www.alles-vegetarisch.de ! Der Nr. 1 Shop für rein pflanzliche Spezialitäten. Doch was habe ich denn jetzt alles gekauft? Hier eine kleine Aufstellung:

Folgende Frischeartikel im Veggie-Starterset habe ich bestellt: Veggie Bratwürstchen Fränkische Art, Veggie Leberwurst, Veggie Räuchensalamie Aufschnitt, Vitali Müsliriegel, Frucht Griezzlies (Gummibärchen), Wilmersburger Käsescheiben Classic, Veganwurst Bratknakies Bauern Art, Veganslices Chorizo, Veganslices vom Rauch, Spacebar Kür-Biss, Tofu Paté Paprika, Tofu Paté Butterpilz, Tofu Paté Majoran, Soja Schlagcreme und einen GoMaxGo SNAP! Schokoriegel. Dazu bestellt habe ich noch BIO Tofu Natur und eine Tartex Cremisso Mix-Stange mit den verschiedenen pflanzlichen Brotaufstrichen.
Sojagranulate

Sojagranulate

Bei den Sojagranulaten und Gewürzen habe ich folgendes bestellt: Sojawürfel, -schnetzel, -granulat, -medaillons und -bigsteaks; Chili non carne Gewürz, China Gewürz und Kala namak.

Für die ganzen Frischeartikel, die in den Kühlschrank gehören, habe ich zusätzlich noch eine Thermobox bestellt. Dazu befindet sich im Karton eine doppelte Alueinlage mit 4 gekühlten Kühlakkus. Ich kann euch das nur wärmstens empfehlen! Die ganze Ware kam wirklich sehr gut gekühlt bei mir zu Hause an (4 Tage Versandzeit). Das gute daran ist, ihr bekommt das Geld für diese Thermobox nach der Retoure zurück. Damit es sich lohnt, einfach ein paar Thermoboxen bestellen und dann zusammen zurückschicken (Rückporto wird nicht erstattet).
Eine tolle Aktion ist auch, dass alles-vegetarisch.de einen Kochlöffel dem Paket beigelegt hat. Kostenlos ! Super !!
Kochlöffel von alles-vegetarisch.de

Kochlöffel von alles-vegetarisch.de

Fazit: Ich bin mit allen Produkten sehr sehr zufrieden. Geschmacklich treffen sie all meine Geschmacksnerven. Die nächste Bestellung ist garantiert.
 

Pasta Carbonara – VEGAN

Pasta carbonara - VEGAN

Pasta carbonara – VEGAN

Vegan(Für 2 Personen, 20 Minuten Zubereitung)

Zutaten:

  • 100 g Tofu-Bratstreifen oder Räuchertofu (aus dem gelben Netto)
  • 250 g Pasta (Bandnudeln)
  • Meersalz (ich nehme immer Himalaya-Salz)
  • 2-3 kleine Schalotten
  • 1/2 Bund frische Petersilie
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 200 ml Sojasahne
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • ein Spritzer Zitronensaft

Weiterlesen